Was ein Start in die BWBV-Mannschaftsrunde 2020/2021!

Am vergangenen Samstag konnten alle BSV Mannschaften in den baden-württembergischen Ligen zum Einstieg in die Mannschafts-Saison 2020/2021 einen Sieg verbuchen.

Die zweite Mannschaft konnte mit einem 7:1 gegen Lokalrivalen SSV Ettlingen 1 ein deutliches Ausrufezeichen in Richtung Aufstiegskampf der Badenliga setzen. “Die Mannschaft ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat in den umkämpften Spielen zudem Nervenstärke bewiesen. So war der Saisonauftakt gegen einen starken ersten Gegner ein voller Erfolg, mit dem man zufrieden sein kann”, so Stefan Pfleging, Mannschaftsführer des BSV 2.

Ähnlich erging es der dritten Mannschaft in der Verbandsliga bei dem Duell gegen den SSV Ettlingen 2. “Es war mit einem 6:2 ein erfolgreicher Start in die Saison. Die Spieler haben sich als Team gegenseitig unterstützt und waren trotz vorheriger Verletzungen oder krisenbedingter Pause motiviert, die Spiele zu holen”, lobt Mathilde Kervio ihre Mannschaft und deren Atmosphäre. Jedoch warnt sie auch davor, sich nicht auf diesem Erfolg auszuruhen, sondern weiter zu trainieren und die Motivation sowie den Ehrgeiz hochzuhalten.

Bei der Partie der 4. Mannschaft gegen die SG Waghäusel/Rot ging es direkt spannend mit einem 5:3-Heimsieg in die Landesliga-Saison. Der Mannschaftführer des BSV 4 Sebastian Senst betitelte das Ergebnis wie folgt: “Glücklicher erster Saisonsieg der neu zusammengestellten Mannschaft schürt Zuversicht auf den Klassenerhalt”.

Außerdem gewann die 5. Mannschaft souverän gegen nicht angetretene Gegner des TV Helmsheim 2 mit 8:0.

Ihr BSV Eggenstein-Leopoldshafen, Badminton für alle!