Vorbericht zum 1. Wochenende in der 2. Bundesliga

Endlich startet die Saison 2021/22 – und der BSV Eggenstein-Leopoldshafen muss die ersten Spiele in der Fremde absolvieren. Am Samstag ist man in einer der Hochburgen des Deutschen Badminton zu Gast: der 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim ist seit Jahren das Maß aller Dinge in der 1. Bundesliga und auch in der 2. Bundesliga führt schon lange kein Weg an der sehr stark besetzten zweiten Garnitur der Saarländer vorbei. Das BSV-Team reist daher als klarer Außenseiter zum Favoriten, aber mit der festen Absicht, sich so teuer wie möglich zu verkaufen.

Am Sonntag geht es nach Kaiserslautern zum SV Fischbach, einem der direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt. „Hier wäre es sehr wichtig zu punkten, um von Anfang an eine gute Ausgangsposition zu haben“, so Mannschaftsführer Fabian Schlenga. Es bleibt abzuwarten, wie die Pfälzer den Abgang ihrer langjährigen Nr. 1 Felix Hammes zum Erstligisten Bonn-Beuel verkraften werden. Auch wenn sie einige Routiniers in der Hinterhand haben, sind die Pfälzer eines der jüngsten Teams in der Liga, deren Spielerinnen und Spieler großteils am Badminton-Internat in Kaiserslautern unter Profi-Bedingungen trainieren. Alles andere als eine leichte Aufgabe also für die Nordbadener, die zudem mit Mihkel Laanes und Mathis Alt auch einige verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen haben. Man darf gespannt sein, wie sich die Eggensteiner bei ihrer Bundesliga-Premiere präsentieren werden.