Saisonziel Klassenerhalt gesichert

Bereits am vorletzten Spieltag konnte das Abstiegsgespenst aus Eggenstein verjagt werden, so dass es nun die Konkurrenz heimsuchen muss. Dabei waren die Vorzeichen zunächst alles andere als günstig, denn mehrere Stammspieler fielen kurzfristig aus. So musste erneut der 18-jährige Tobias Scheiblauer aus der 3ten Mannschaft in die Bresche springen. Dies stellte sich jedoch nicht als Nachteil heraus.Im ersten Spiel gegen Rastatt kam das Team zu einem verdienten Unentschieden. Es hätte aber auch ein Sieg sein können, wären nicht zwei Spiele im dritten Satz verloren gegangen. Vor allem für Tobias war es ärgerlich, das Einzel im dritten Satz abzugeben, wo er doch seinen Kontrahenten im ersten Satz bestens unter Kontrolle hatte und diesen mit 21:9 gewann. Doch in den nächsten beiden Sätzen konnte der Gegner Tobias’ Schwächen auf der Rückhandseite konsequent ausnutzen, so dass das Match am Ende knapp an den Rastatter ging. Die ebenfalls erst 18-jährige Romy Ziegler hingegen bewies Nervenstärke und wuchs über sich hinaus, indem sie mit ihrer Gegnerin in 2 klaren Sätzen kurzen Prozess machte, obwohl sie wenige Wochen zuvor noch gegen sie verloren hatte. Die anderen Siege fuhren Yanbin Hu und Michael Waidmann im Doppel und jeweils in ihren Einzeln ein.

Nach diesem Unentschieden gingen die BSV-Cracks ganz ohne Druck in das nächste Spiel gegen den TV Helmsheim und es gelang ein überraschender 5:3-Sieg. Alle drei Doppel wurden ohne große Mühe gewonnen, so dass Tobias sein 1. Erfolgserlebnis in der Landesliga verbuchen konnte. Danach punktete Romy gegen die klar favorisierte Helmsheimer Nr. 1 und auch Anke Erndwein und Ingo Bartsch entschieden das Mixed für den BSV. Schön, dass die intensive Nachwuchsarbeit der letzten Monate nun auch bei den Aktiven die ersten Früchte bringt – denn auch die U19-Junioren haben ihren Teil zum Klassenerhalt beigetragen. Unsere dritte Mannschaft konnte in Spöck gegen die dortige Dritte einen 5:3-Sieg erringen. Dieser Erfolg ist umso höher zu bewerten, da mit Tobias Scheiblauer der 1. Herr aufgrund seines Einsatzes für die 2. Mannschaft fehlte. Im zweiten Spiel gegen TV Helmsheim 2 mussten wir leider eine 6:2-Niederlage einstecken. Besonders hervorzuheben ist aber ein weiteres Mitglied aus der Talentschmiede des BSV: die 18-jährige Melanie Ortinau gewann in beiden Mannschaftspielen ihr Doppel mit Partnerin Sarah Stern und jeweils ihr Dameneinzel.