Niclas und Fabian in der Deutschen Spitze angekommen!

Es hatte sich bei der letzten Südostdeutschen Rangliste schon angedeutet, aber dass Niclas Kirchgeßner und Fabian Schlenga auch bei der Deutschen Rangliste am 18./19. Oktober 2014 für Furore sorgen würden, damit hatten selbst die kühnsten Optimisten nicht rechnen können!

Im Doppel bewiesen sie von Anfang an große Nervenstärke, gewannen die ersten beiden Spiele jeweils in der Verlängerung des 3. Satzes und warfen so die an Nummer 2 Gesetzten Holtschke/Mielke aus dem Turnier.  Im Halbfinale ließen sie den an 3 Gesetzten Hechler/Nguyen aus Hessen in 3 Sätzen keine Chance. Lediglich im Finale mussten sie sich dem deutschen Top-Doppel Jiang/Resch (NRW) geschlagen geben. Dennoch eine unglaubliche Leistung!
Aber damit nicht genug: auch im Einzel trumpfte Niclas groß auf. Trotz ungünstiger Auslosung kämpfte er sich mit Siegen gegen die Nummer 3 (Nguyen, FB Dortelweil) und 5 (Kicklitz, Horner TV) der Setzliste ins Halbfinale vor und unterlag erst dort dem an 2 gesetzten Samuel Gnalian vom TuS Geretsried. Von dieser Niederlage erholte Niclas sich jedoch schnell und behielt im Spiel um Platz 3 gegen Holtschke (EBT Berlin) die Oberhand, so dass er sich seinen weiteren Platz auf dem Siegertreppchen redlich verdiente.
Insgesamt also ein hervorragendes Ergebnis für unsere beiden Youngster, das es nun bei den weiteren Ranglisten zu bestätigen gilt.
Hier der Link zum Bericht auf der BWBV-Website: http://bwbv.de/nachrichten/news3.php?lfdnr=1416