3. Baden-Württembergisches-Ranglistenturnier

Mit drei TOP 10-Plätzen und durchweg guten Leistungen machte die BSV-Jugend am vergangenen Wochenende auf sich aufmerksam. Im Mädcheneinzel U11 konnte Rebecca Linder mit dem 8. Platz ihr Ergebnis aus den beiden vorangegangenen Ranglisten bestätigen. Die talentierte Newcomerin erzielte damit in ihrer ersten Saison gleich ein hervorragendes Resultat. Pritheevi Viswanath Arunmozhi und Stefan Pfleging ereichten mit ihren Partnern im Mädchen- bzw. Jungendoppel U13 wie beim letzten Mal den 6. Platz.Fabian Schlenga verteidigte im Jungeneinzel U11 seinen 11. Platz aus dem 2. Turnier und etablierte sich damit im Mittelfeld der Baden-Württembergischen Badminton-Elite. Stefan Pfleging hatte es im Jungeneinzel U13 sehr schwer, da im Gegensatz zum letzten Turnier 7 Topspieler mit dabei waren, so dass er von Platz 10 auf 17 abrutschte.Im Mädcheneinzel U13 legte Pritheevi mit sehr viel Nervenstärke bei ihrem knappen Sieg im zweiten Spiel (19:21, 22:20, 22:20) den Grundstein für das Erreichen des 12. Platzes, den sie auch schon beim letzen Turnier innehatte.

Nach diesem letzten Ranglistenturnier kann der BSV auf die bisher erfolgreichste Saison in der Jugend zurückblicken. Die Kinder aus Eggenstein-Leopoldshafen zeigten bei mehreren Turnieren auf Regional und Bezirksebene, dass die Jugendarbeit auf einem guten Weg ist. Dass sich gleich 4 Jugendliche für die Baden-Württembergische Rangliste qualifizierten ist ein weiterer Beleg für die gute Arbeit des Trainerteams. Ein herzliches Dankeschön daher an alle Trainer und Betreuer, die ihren Teil zum Erfolg beigetragen haben.